Neubau von 10 Schulen und Gemeindezentren in der Shomali Ebene in Afghanistan
Thomas Richter als Projektleiter für die Deutsche Welthungerhilfe 2004/2005

In der stark von der Rückkehrerbewegung betroffenen Region Shakardara, etwa 40 km nördlich von Kabul gelegen, wurden in verschiedenen Dörfern kommunale Einrichtungen im Rahmen der Nothilfe errichtet. Unter Beteiligung der Bevölkerung wurden als food for work Maßnahme 10 Gemeindezentren erstellt, die Räume für unterschiedliche soziale Dienste stellen. Multifunktional sowie geschlechtsspezifisch nutzbare Räume bieten Platz für Schulunterricht, Erwachsenenbildung, medizinische, technische, handwerkliche Weiterbildung, Gesundheitsversorgung sowie Versammlungsmöglichkeiten für die Gemeindeverwaltungen.

Fotodokumentation

Organisation:
Deutsche Welthungerhilfe