büro urbane prozesse - Dickmann Richter Architekten
zurück>>

Daniel Dickmann und Thomas Richter

Thomas Richter, Dipl.-Ing Architekt BDA

geboren 1960 in Berlin / 1988 – 1990 Studium Kommunikationswissenschaftliche Grundlagen von Sprache und Musik an der TU Berlin / 1990 – 1997 Architektur an der HdK Berlin.

1998 Einladung zur Ideenkonferenz Leipzig Grünau / 1999 4. Preis beim internationalen städtebaulichen Wettbewerb östlicher Bereich der Messestadt München Riem

1999 Wilhelm Schütte Stipendium der Österreichischen Gesellschaft für Architektur / Forschungsreise in die Sowjetische Atomstadt Aktau (Shevchenko) am Kaspischen Meer

1999 1. Preis bei Europan 5, Mobilität und Nähe – Neue Landschaften urbanen Wohnens für den Standort Rom San Basilio.

1998 – 2004 Mitarbeit bei Inbo Architekten, Rotterdam / Büro Triad, Berlin für das Projekt Bertelsmann Pavillon / Planet m auf der Expo 2000 in Hannover / Büro cbb, Berlin

2004 – 2005 Projektleiter für Deutsche Welthungerhilfe in Afghanistan, Planung und Bau von Schulen und Gemeindezentren in der Shomali Ebene.

2005 Mitarbeit bei Giesecke und Schetter Architekten, Hannover bei dem Projekt Ferry Porsche Congress Center, Zell am See

2006 – 2008 Mitarbeit im Büro Prof. Michael Braum + Partner, Berlin, in den Projekten planwerk Hannover, Hannover City 2020 sowie bei verschiedenen Wettbewerben

2008 Gründung büro urbane prozesse mit Matthias Bockhorst

2010 Zusammenschluss mit Daniel Dickmann, seitdem büro urbane prozesse - Dickmann Richter Architekten

2012 wird Thomas Richter in den Bund Deutscher Architekten BDA berufen